Sonstiges

[Buchmesse Leipzig] Programmtipps

Jede Buchmesse bringt es mit sich: eine riesiges Angebot und zu wenig Zeit. Deswegen ist es lohnenswert vorab schon mal durch die Programme zu stöbern. Ich habe das bereits getan und stelle im Folgenden einige Favoriten vor. Als klein, aber fein würde ich meine Auswahl bezeichnen, da ich mich auf einige Themen/Formate beschränkt habe. Wer sich noch ein wenig vom Zufall treiben lassen möchte, dem empfehle ich den Les-O-Mat, der aufgrund einiger Präferenzen eine persönliche Auswahl aus den insgesamt über 3600 (!) Veranstaltungen zeigt. Hier nun meine Tipps:

Ein Highlight für mich ist definitiv der erstmalige Besuch von Bernhard Schlink auf der Buchmesse. Er wird aus seinem neuen Roman „Olga“ lesen und an anderer Stelle dazu im Gespräch sein.
¦ 15. März | 14 – 15 Uhr, Signierstunde, Diogenes Halle 4, Stand B107 & 15 – 15.30 Uhr, Lesung, Forum Literatur Halle 4 Stand F100
¦ 16. März | 11 – 11.30 Uhr, Gespräch, Das Blaue Sofa Glashalle & 12 – 13 Uhr, Signierstunde, Diogenes Halle 4, Stand B107

Als großer Skandinavien- und besonders Schweden-Fan freue ich mich jedes Jahr über das Nordische Forum auf der Buchmesse. Einen guten Überblick zu aktueller skandinavischer Literatur verspricht die Veranstaltung „Neues im Norden? Literarische Ein- und Ausblicke über Nordeuropa“
¦ 15. März | 11.30 – 12 Uhr, Nordisches Forum, Halle 4, Stand C400

Auch die Veranstaltung „Von Nordenflycht bis Tranströmer. Schwedische Lyrik“, bei der schwedische Lyrik aus drei Jahrzehnten zweisprachig vorgestellt wird, lässt mein Skandiavien-Herz höher schlagen
¦ 16. März | 15.30 – 16 Uhr, Nordisches Forum, Halle 4, Stand C400

Die LVZ-Autorenarena hat viele spannende Gäste im Gespräch. Ein paar meiner  persönlichen Highlights seht ihr hier. Der Veranstaltungsort für alle ist die LVZ-Autorenarena, Halle 5, D100.

Vor Kurzem habe ich Dennis Gastmann in der NDR-Talkshow 3nach9 gesehen, wie er von seiner letzten Japan-Reise mit seiner japanischen Frau erzählt hat. Das tat er so anschaulich, lebendig und sympathisch, dass ich gleich nachgesehen habe, ob er auf die Leipzier Buchmesse kommt. Macht er! Und wird dort zu seinem Buch  „Der vorletzte Samurai. Ein japanisches Abenteuer“ im Gespräch sein.
¦ 15. März | 13:30 – 14:00 Uhr

Ein bekannter Autor, von dem ich allerdings noch nie etwas gelesen habe, ist Peter Stamm. Vielleicht ändert dies ein Besuch bei der LVZ-Autorenarena, wo er über sein neues Werk „Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt“ spricht.
¦ 15. März | 14:30 – 15:00 Uhr

Ein Autor, auf den ich erst vor Kurzem gestoßen bin, ist Hartmut Lange. Auf der Buchmesse spricht er über sein Werk „An der Prorer Wiek und anderswo“, das momentan auf meinem Nachtisch liegt. Ich wäre gespannt, den Autor persönlich zu erleben.
¦ 16. März | 15:00 – 15:30 Uhr

Und schließlich noch drei Veranstaltungen vom Blauen Sofa, wo prominente Gesprächsrunden direkt in der Glashalle stattfinden. Meine Vorschläge kommen aus den Bereichen Sachbuch und historischer Roman, weil ich solche Werke sehr gern lese.

Wie ich in einem vorigen Beitrag schon bekannt habe, interessiert mich die Zeit um die Jahrhundertwende mit ihrer geistigen Kreativität. Wolfram Eilenberger widmet sich in seinem Buch „Zeit der Zauberer. Das große Jahrzehnt der Philosophie 1919 – 1929“ Denkern dieser Epoche: Ernst Cassirer, Ludwig Wittgenstein, Walter Benjamin und Martin Heidegger. In Wirken dieser vier Philosophen sieht Wolfram Eilenberger den Ursprung unserer heutigen Welt begründet. Klingt nach einem spannenden Buch und ich würde den Autor gern im Gespräch erleben.
¦ 15. März | 13:00 – 13:30 Uhr

Jakob Hein wird im Gespräch zu seinem neuen Roman „Die Orient-Mission des Leutnant Stern“ sein. Dieser basiert auf einer wahren Geschichte zu Beginn des Ersten Weltkrieges. Leutnant Stern schmuggelt 1914 eine als Zirkus getarnte Truppe von 14 muslimischen Gefangenen nach Konstantinopel, um den Sultan als Verbündeten zu gewinnen. Klingt abenteuerlich. Und ich mag Romane, die auf wahren Begebenheiten basieren. Jakob Hein ist übrigens der Sohn des Schriftstellers Christoph Hein und arbeitet nicht nur als Autor, sondern ist hauptberuflich als Psychater tätig.
¦15. März | 14:30 – 15:00 Uhr

Dieses Jahr gibt es gleich zwei große Jubiläen aus den Reihen der Gesellschaftskritiker: Wir feiern den 200. Geburtstag von Karl Marx sowie das 50-jährige Jubiläum der 68er Bewegung. Zu diesen beiden Anlässen gibt es auf der Buchmesse einige Veranstaltungen, die man über eine Sucheingabe in der Leipzig liest-Suchmaske ermitteln kann. Beide Jubiläen kombiniert werden in der Veranstaltung „Die Blaue Stunde. Von Karl Marx bis 1968“ mit den Autoren Dietmar Dath, Gretchen Dutschke und Wolfgang Kraushaar. Das klingt nach einer interessanten Kombination: Dath hat eine recht persönliche Biografie zu Marx vorgelegt, Dutschke war die Ehefrau von Rudi Dutschke und ebenfalls aktiv an den 68er Protesten beteiligt und Kraushaar ist Sozialforscher mit dem Schwerpunkt Protest und Widerstand in der Geschichte der Bundesrepublik und der DDR.
¦ 16. März | 17:00 – 17:30 Uhr

Abschließend noch zwei Veranstaltungstipps speziell für Blogger sowie der Hinweis auf die Bloggerlounge, die sich in Halle 5 befindet.

Thema: Blogger, Youtuber & Co
¦16. März |11.30 – 12.30 Uhr, Fachforum 1, Halle 5, Stand E600

Die wunderbare Welt der Buchblogs – Gesprächsrunde zur Rolle von Buchblogs bei der Rezension und Vermittlung von Literatur
¦17. März |11 – 12 Uhr, Studium rund ums Buch: Halle 5, Stand E510

[Dieser Artikel ist Teil einer Reihe von Beiträgen, die ich in den Tagen um die Leipziger Buchmesse herum veröffentliche. Die Beiträge sind keine Kooperation mit der Buchmesse Leipzig, sondern basieren auf meinen Recherchen|Erlebnissen im Vorfeld und Nachgang der Buchmesse.]

3 Gedanken zu „[Buchmesse Leipzig] Programmtipps“

  1. Danke für deine Programmtipps! Ich bin – wie gewöhnlich – etwas spät dran und muss erst einen Schlachtplan entwerfen. Da es mein erster Besuch auf einer Buchmesse ist, bin ich natürlich für jede Empfehlung dankbar 🙂
    Liebe Grüße, Simone

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.